“Noa”, weiblich, kastriert, Podenco Canario, geb. ca. 06/14, ca. 62 cm, derzeit noch im Tierheim Sierra Nevada

NOA
Hündin
Podenco Canario
geboren ca. 15.06.2014
Größe ca. 62 cm
Im Tierheim Sierra Nevada seit 24/11/2020

Erfahrene Podenco-Liebhaber gesucht!

Noa hatte in Spanien ein schlimmes Leben! Sie war ein Rehala-Hund, schlechter kann man es kaum erwischen als Podenco in Spanien! In einigen Regionen Spaniens werden Hundemeuten – Rehala genannt – zur Treibjagd auf Hochwild eingesetzt. Außerhalb der Jagd warten diese armen Hunde oftmals in Verschlägen auf dem Land auf ihren Einsatz. Eine Rehala (Hundemeute) besteht aus etwa 20-40 Hunden. Einmal wöchentlich werden die Hunde auf einen Anhänger oder mit einem Kleintransporter zum Jagdort gebracht.

Noa war eine dieser armen Kreaturen eines Jägers, besser gesagt von insgesamt 3 Jägern! Ihre vielen Narben zeugen von ihrem bisherigen schrecklichen Leben! Ihr dritter Besitzer wollte sie loswerden und so kam Noa zu uns. Endlich ist diese schreckliche Zeit Vergangenheit für sie.

Noa zeigt sich im Tierheim als sehr umgänglich, verschmust, anhänglich und gehorsam. Sie ist lieb zu allen Menschen, trotz ihrer schrecklichen Vergangenheit. Sie kennt auch Kinder im Alter von 8 und 11 Jahren und kommt super mit ihnen zurecht.

Leider hat die schreckliche Zeit bei den Jägern auch ihre Spuren hinterlassen bei Noa. So zeigt sie einen ganz deutlichen Futterneid. Wenn sich ein Hund ihrem Futter nähert, dann zeigt sie die Zähne. Futter teilen mag sie gar nicht! Zudem zeigt sie einen starken Jagdtrieb. Wie könnte es auch anders sein als ehemaliger Hund, der zur Treibjagd gehalten wurde. So mag sie es zum Beispiel gar nicht, wenn man sie bei der Jagd nach einer Maus oder Ratte im Tierheim unterbricht. Wenn Noa sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann möchte sie dies auch zu Ende bringen. Da ist sie dickköpfig und knurrt einen auch an wenn sie gerade versucht ein Tier zu fangen und man sie dabei unterbricht.

Noa ist eine sehr aktive Podenca, die es gewöhnt ist, eigenständig zu denken. Daher benötigt es einiges an Erfahrung im Umgang mit Hunden, um ein gutes Team mit Noa zu werden. Menschen, die Spaß daran haben, mit einem Hund zu arbeiten, die nötige Geduld und Liebe mitbringen, sind hier gefragt. Beim Spaziergang zieht sie teilweise kräftig an der Leine, daher sollte man auch die nötige Bodenständigkeit und Kraft mitbringen, um Noa halten zu können, bis sie es gelernt hat, dass Ziehen an der Leine keinen Spaß bringt für das hintere Ende der Leine und auch für sie selbst nicht.

Noa ist im Tierheim mit allen Hunden verträglich, zeigt sich jedoch anderen Hündinnen gegenüber gerne dominant.

Was sie von Katzen hält haben wir noch nicht getestet. Wenn sie allerdings eine Katze sieht die außerhalb des Tierheims lebt, dann wird diese kräftig verbellt. Vermutlich ist es besser, sie ohne Katzen zu halten, da sie eine hervorragende Jägerin ist.

Beim Spaziergang hält sie oft an um zu schnüffeln und nach Beute zu suchen. Sie zeigt auch einen ausgeprägten Jagdtrieb, der manchmal fast wie eine Besessenheit wirkt. Sie wurde leider dafür gezüchtet und jahrelang zur Hetzjagd gehalten. Dieses Verhalten verschwindet nicht von einem Tag auf den anderen, das bringt mit Sicherheit sehr viel Arbeit mit sich um es abzutrainieren, gegebenenfalls umzulenken, ebenso wird sie niemals ohne Leine Gassi gehen können.

Im Auto mitzufahren kennt Noa und dies klappt prima mit ihr.

Wenn Sie der Mensch oder die Menschen sind, die eine Herausforderung dieser Art schon immer gesucht haben, dann sind Sie bei Noa genau richtig. Idealerweise leben Sie in einem Haus mit großem, hoch eingezäuntem Grundstück in ländlicher Gegend mit einem souveränen, ebenfalls aktivem Ersthund. Da wäre Noa glücklich.

Noa wird komplett geimpft, gechipt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, frisch entwurmt, mit Ungezieferschutz behandelt, sowie Giardientest vermittelt.

Wenn Sie ernsthaftes Interesse an Noa haben, dann melden Sie sich doch bitte bei uns:

Ansprechpartnerin in Deutschland:
Sandra Asmussen
Email: Tierheim.SierraNevada@gmx.de

Achtung! Noa wird auf unserer Seite nur vorgestellt, nicht aber über das Tierheim Kronach vermittelt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte ausschließlich an die angegebene Kontaktadresse! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.