“Bob” und “Batman”, männlich, Hauskatzen, geb. 04/21, derzeit noch in Granada/Spanien

BOB

Kater (rot-weiß)

Geburtsdatum ca. 12.04.2021

Batman

Kater (schwarz)

Geburtsdatum ca. 12.04.2021

Auf Pflegestelle Granada/Spanien seit 21.04.2021

Aktives Brüderpaar sucht zusammen ein schönes Zuhause!

Bob und Batman sind zwei der Kitten von Pandora. Ihre Mutter hat mehrfach Babys auf einem unbewohnten Grundstück bekommen. Vor einiger Zeit wurde an dieser Stelle dann eine Turnhalle gebaut. Pandora brachte ihren letzten Wurf Kitten in einem Loch zwischen der Turnhalle und dem Nachbargebäude zur Welt, woraufhin die Besitzer der Turnhalle einen sehr hohen Balken dort aufstellten, um Pandora daran zu hindern, in das Loch zu ihren Kitten zu gelangen. Sie sind der Meinung, dass Katzen Krankheitsüberträger sind, also lässt man sie ganz einfach elendig verrecken!!!

Sie sagten zwar, sie hätten überprüft ob noch Katzen in dem Loch sind, haben es aber natürlich nicht getan! Eine Gruppe unserer ehrenamtlichen Helfer, die sich um die Katzen in der Umgebung kümmern, forderten die Besitzer der Turnhalle auf, den Balken zu entfernen, damit die Tiere gerettet werden konnten. Obwohl sie sich zunächst weigerten, gaben sie schließlich nach, nachdem wir ihnen gedroht hatten, sie wegen Tierquälerei anzuzeigen.

Wir fanden nur die Katzenbabys in dem Loch und wenig später gelang es uns auch Pandora mit Hilfe einer Käfigfalle zu retten. Nun lebt die kleine Familie auf einer Pflegestelle. Mittlerweile sind Pandoras Babys so groß, dass sie ihre Mama nicht mehr brauchen. Sie möchten die Welt erobern und ein eigenes, schönes Zuhause finden.

Zu BOB:

Der kleine rot-weiße Bob ist ein richtig hübscher Kerl und wickelt jeden schnell um seine kleinen Pfoten. Bob ist der zutraulichste der vier Geschwister und zeigt sich bei uns als freundlicher Kerl, der gerne gestreichelt wird. Zu Beginn ist Bob etwas zurückhaltend, hat er jedoch eine Bindung zu jemandem aufgebaut, zeigt er sich sehr dankbar für jede Zuwendung, die man ihm schenkt.

Bob ist alterstypisch sehr aktiv und benötigt Menschen, die viel Zeit haben, um mit ihm zu spielen. Bob ist sehr neugierig und möchte seine Umgebung erkunden. Für ihn ist die Welt ein Abenteuerspielplatz, den es zu erobern gilt. Bob tobt gerne mit seinen Geschwistern und ist viel mit ihnen zusammen. Obwohl Bob ein aufgeweckter kleiner Kerl ist, hat er auch ruhige Momente, in denen er gerne kuschelt.

Die Tierarztbesuche verlaufen mit Bob ohne weitere Probleme. Er ist sehr tapfer und lässt alles brav über sich ergehen.

Leider hatte Bob einen Rektumprolaps. Hierbei handelt es sich um einen Enddarmvorfall, also eine Ausstülpung des Rektumschlauches. Er wurde operiert, aber leider hatte er nach der Operation einen zweiten Enddarmvorfall, so dass er erneut operiert werden muss.

Er sollte in Zukunft leicht verdauliches, hochwertiges und getreidefreies Nassfutter bekommen, um seinen Darmtrakt nicht noch weiter zu belasten.

Zu BATMAN:

Der kleine rabenschwarze Batman möchte anscheinend ein stattlicher Kater werden. Er ist der größte der vier Geschwister und mittlerweile drei mal so schwer wie die kleinste seiner Schwestern. Leider sind die Tage eingesperrt in dem Loch ohne seine Mutter nicht ganz spurlos an ihm vorbeigegangen. Batman zeigt sich auf der Pflegestelle Menschen gegenüber als etwas ängstlich und benötigt seine Zeit, um sich auf Menschen einzulassen und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Fremden gegenüber zeigt er sich sehr unsicher, er benötigt einfach eine Weile, um sich an jemanden zu gewöhnen. Er ist im Grunde jedoch ein herzensguter Kater und er macht auf der Pflegestelle schon Tag für Tag Fortschritte.

Batman ist ebenso wie sein Bruder sehr verspielt. Er rauft gerne mit ihm und tobt mit seinen Geschwistern durch die Gegend. Batman ist bei der Wahl seiner Spielsachen jedoch nicht sehr anspruchsvoll. Auch ein einfacher Pappkarton kann für ihn ein Abenteuerspielplatz sein.

Den Besuch beim Tierarzt hat Batman tapfer hinter sich gebracht. Auch wenn ihm der Tierarzt nicht besonders geheuer war, war er ganz brav und hat sich ohne Probleme untersuchen lassen.

Bob und Batman benötigen Kontakt zu einem gleichaltrigen Spielgefährten und werden daher nur zusammen vermittelt. Die Geschwister hängen sehr aneinander und teilen einfach alles. Sie kuscheln und spielen zusammen und es ist einfach eine Freude sie zusammen zu sehen.

Die Brüder verstehen sich jedoch nicht nur mit ihren Familienmitgliedern gut, sondern sind auch mit anderen Artgenossen, egal welchen Geschlechts, verträglich. Daher hätten sie nichts gegen einen ebenfalls sozialen und freundlichen Artgenossen in ihrem neuen Zuhause einzuwenden.

Ob sich Bob und Batman auch mit Hunden verstehen, können wir nicht sagen. Bei ernsthaftem Interesse kann die Verträglichkeit mit Hunden jedoch gerne getestet werden.

Für die Brüder suchen wir ein schönes Zuhause bei liebevollen Menschen, die viel Zeit haben um mit den Beiden zu spielen und das nötige Fingerspitzengefühl besitzen, um besonders Batman die Sicherheit geben zu können, die er benötigt. Da Batman ängstlich ist, sollten besser keine Kinder in seinem neuen Zuhause leben.

Bob und Batman sollen in Zukunft als Wohnungskater mit abgesichertem Balkon leben. Da Batman auf Fremde ängstlich reagiert, werden sie nicht in Freigang vermittelt.

Bob und Batman können problemlos auch mal alleine Zuhause bleiben und benutzen zuverlässig die Katzentoilette.

Sie sind bei Übergabe vollständig geimpft, gechipt, kastriert -sofern sie bereits alt genug dafür sind-, entwurmt und mit Ungezieferschutz behandelt. Zudem wurden sie bereits negativ auf FIV und FeLV getestet.

Möchten Sie den verspielten Brüdern ein Zuhause für immer geben? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Ansprechpartnerin in Deutschland:

Sandra Asmussen

E-Mail: Tierheim.SierraNevada@gmx.de

Achtung! Bob und Batman werden zwar hier vorgestellt, aber nicht über das Tierheim Kronach vermittelt! Bei Interesse wenden Sie sich bitte auschließlich an die angegebene Kontaktadresse. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.