In 31 Millionen Schritten zum Glück – Spende der ASS Einrichtungssysteme GmbH ans Tierheim Kronach!

Alexander Wolfram (links) und Alec Gräser (rechts) beim Aufwärmen für den Sport!

Wussten Sie, dass man sein Glück sprichwörtlich erlaufen kann? Dies haben wir kürzlich durch eine ganz außergewöhnliche Spendenaktion erfahren. Allein die Idee ist schon großartig!

Und zwar hatten die Mitarbeiter der ASS-Einrichtungssysteme GmbH mit ihrer Geschäftsführung gewettet, dass sie es schaffen würden, innerhalb von vier Wochen (vom 21.06.2021 bis 18.07.2021) so viele Schritte wie möglich, mindestens aber 15 Millionen, zu erreichen. Gesagt, getan – das Projekt wurde in Angriff genommen.

Insgesamt haben von den ca. 250 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen am Standort in Stockheim und den dazugehörigen deutschlandweiten Vertriebsbüros 90 Personen teilgenommen und fleißig Schritte gesammelt. Jeden Tag erfassten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ihre Schritte und Aktivitäten in der KKH Schrittwettbewerb-App. Neben Gehen und Laufen zählten auch andere Aktivitäten, wie beispielsweise Schwimmen, Radfahren, Gymnastik oder auch die neue Trendsportart Hula-Hoop. Diese Aktivitäten wurden dann automatisch durch die App in Schritte umgerechnet.

Ursprünglich war geplant, dass die Geschäftsführung insgesamt 3.000 Euro an Vereine spendet, falls die Wette gewonnen werden sollte. Mitarbeiter, die aktiv Mitglied in einem Verein sind oder eine soziale Einrichtung unterstützen wollten, konnten ihre Vereine vorschlagen. Denn gerade das ist während der Corona-Pandemie nochmal besonders deutlich geworden: Unser Vereinsleben ist wichtig und jeder Verein leistet wertvolle und wichtige Arbeit. Einige Kollegen hatten diesbezüglich den Tierschutzverein Kronach vorgeschlagen, worüber wir uns natürlich riesig gefreut haben.

Am 19.07.2021 stand es fest: Die ASS-Wette ist gewonnen und das Ziel wurde mehr als erreicht. Insgesamt hat das ASS-Team 31 Millionen Schritte erlaufen!!! Somit wurden die geplanten Schritte mehr als verdoppelt und das gesamte Team freute sich riesig über den Gewinn der Wette.

Vor allem aber ist die Geschäftsführung stolz auf das ASS-Team. „Mit so vielen Schritten hätten wir niemals gerechnet – aber unser Team hat sich richtig ins Zeug gelegt und jede Gelegenheit genutzt, um so viele Schritte wie möglich zu sammeln. Der neue Pausentreff erfolgte bei einem Spaziergang anstatt im Büro oder der Pausenlounge.“ (Silke Stegner, Geschäftsführung) Dieses Engagement sollte natürlich auch besonders belohnt werden, weshalb die Geschäftsführung die Spendensumme um 2.000 Euro auf insgesamt 5.000 Euro erhöht hat.

Die 2.000 € Zusatzspende wurde aus gegebenem Anlass für die Betroffenen der tragischen Flutkatastrophe gespendet. Die restlichen 3.000 € wurden, wie geplant, auf die vorgeschlagenen Vereine der Mitarbeiter aufgeteilt. Auf den Tierschutzverein Kronach entfielen somit 333 €.

Wir freuen uns riesig über diese tolle Idee und das Engagement der ASS-Mitarbeiter. So wurde nicht nur eine gute Sache unterstützt, sondern auch noch etwas für die eigene Fitness getan. 🙂

Unsere Hunde, Katzen und Kleintiere sagen auf jeden Fall ein dickes Dankeschön an die Mitarbeiter wie auch die Geschäftsführung von ASS! Gerade in Corona-Zeiten können wir eine kleine Extra-Finanzspritze sehr gut gebrauchen, zumal wir auch heuer schon wieder sehr viele kranke Tiere aufgenommen haben, für die hohe Behandlungskosten angefallen sind. Wir sind gerührt, dass an uns gedacht wurde und so viele Menschen zusammen geholfen haben, um uns eine Freude zu machen. Ein herzliches Vergelt´s Gott!!! Bleiben Sie weiterhin so fit und aktiv und natürlich auch gesund!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.