“Pandora”, weiblich, kastriert, Hauskatze, geb. 07/18, derzeit noch in Granada/Spanien

PANDORA

Katze

geboren ca. 07/2018

Auf Pflegestelle in Granada/Spanien seit 21.04.2021

Ängstliche Katzenmama sucht Menschen mit Fingerspitzengefühl!

Pandora hat mehrfach Babys auf einem unbewohnten Grundstück bekommen. Vor einiger Zeit wurde an dieser Stelle dann eine Turnhalle gebaut. Pandora brachte ihren letzten Wurf Kitten in einem Loch zwischen der Turnhalle und dem Nachbargebäude zur Welt, woraufhin die Besitzer der Turnhalle einen sehr hohen Balken dort aufstellten, um Pandora daran zu hindern, in das Loch zu ihren Kitten zu gelangen. Sie sind der Meinung, dass Katzen Krankheitsüberträger sind, also lässt man sie ganz einfach elendig verrecken!!!

Sie sagten zwar, sie hätten überprüft ob noch Katzen in dem Loch sind, haben es aber natürlich nicht getan! Eine Gruppe unserer ehrenamtlichen Helfer, die sich um die Katzen in der Umgebung kümmern, forderten die Besitzer der Turnhalle auf, den Balken zu entfernen, damit die Tiere gerettet werden konnten. Obwohl sie sich zunächst weigerten, gaben sie schließlich nach, nachdem wir ihnen gedroht hatten, sie wegen Tierquälerei anzuzeigen.

Wir fanden nur die Katzenbabys in dem Loch und wenig später gelang es uns auch Pandora mit Hilfe einer Käfigfalle zu retten. Nun lebt die kleine Familie auf einer Pflegestelle. Mittlerweile sind Pandoras Babys so groß, dass sie ihre Mama nicht mehr brauchen. Daher suchen wir nun für Pandora ein schönes Zuhause für immer.

Die süße dreifarbige Pandora mit den strahlend grünen Augen ist eine sehr ängstliche Katze, die erst noch lernen muss, uns Menschen zu vertrauen. Pandora hat wahrscheinlich in ihrer Zeit auf der Straße viel mitmachen müssen und keine besonders guten Erfahrungen mit Menschen gesammelt. Sie hat wohl gelernt, dass es besser für sie ist, wenn sie ihnen aus dem Weg geht. Daher ist sie uns Menschen gegenüber sehr misstrauisch und verhält sich verständlicherweise noch sehr ängstlich. Aber wer kann ihr das schon übelnehmen? Pandora hat auf der Pflegestelle jedoch schon Fortschritte gemacht und lässt sich von ihrer Bezugsperson mittlerweile anfassen.

Pandora ist im Grunde eine ruhige Katze, die gerne in der Sonne liegt und döst. Sie hat aber trotzdem Momente, in denen sie spielt. Sie beschäftigt sich auf der Pflegestelle viel mit ihren Kindern und ist einfach eine tolle Mama.

Da sie Menschen noch nicht vertraut und Angst vor Fremden hat, kann es sein, dass sie auch schon mal kratzt, wenn man sie zu sehr bedrängt oder sie etwas überhaupt nicht möchte. Sie meint dieses Verhalten jedoch nicht böse. Sie versucht lediglich sich zu verteidigen. Hier ist Zeit, Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt.

Pandora versteht sich mit ihren Artgenossen gut. Sie hat eine sehr enge Bindung zu ihrer Tochter Zoe. Die Beiden hängen sehr aneinander und es wäre schön, wenn unsere Mama Pandora gemeinsam mit ihren Töchtern Zoe und Kitty in ihrem neuen Zuhause einziehen könnte. Wir sind uns sicher, dass die Drei sich gegenseitig dabei helfen würden, sich in ihrem neuen Zuhause einzuleben. Da Pandora sehr ängstlich im Umgang mit Menschen ist, wird sie nicht in Einzelhaltung vermittelt. Ein souveräner und freundlicher Katzenkumpel in ihrem neuen Zuhause, der ihr zeigt, dass sie keine Angst vor Menschen haben braucht, sollte bereits vorhanden sein.

Ob sich Pandora auch mit Hunden verstehen würde, können wir momentan nicht sagen. Bei ernsthaftem Interesse kann die Verträglichkeit mit Hunden jedoch gerne getestet werden.

Für die ängstliche Pandora suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne viel Trouble bei Menschen mit Katzenerfahrung, die mit viel Ruhe und Geduld auf sie eingehen und ihr nach und nach ihre Angst nehmen können. Da Pandora vor Fremden Angst hat und auch mal kratzt, wenn sie sich bedrängt fühlt, sollten besser keine Kinder in ihrem neuen Zuhause leben.

Da Pandora ängstlich auf Fremde reagiert, wird sie nicht in Freigang vermittelt. Sie soll daher in Zukunft als Wohnungskatze mit einem abgesichertem Balkon leben, so dass sie bei schönem Wetter die frische Luft genießen kann. Pandora wird nicht in Einzelhaltung abgegeben. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir für sie ein Zuhause gemeinsam mit ihren Kindern Zoe und Batman finden würden. Oder eine souveräne, nicht ängstliche Katze bereits vorhanden ist.

Pandora kann problemlos auch mal einige Zeit alleine Zuhause bleiben und benutzt zuverlässig die Katzentoilette.

Sie ist bei Übergabe vollständig geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt und mit Ungezieferschutz behandelt. Zudem wurde sie bereits negativ auf FIV und FeLV getestet.

Möchten Sie Pandora die Sicherheit und Liebe schenken, die sie benötigt? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Ansprechpartnerin in Deutschland:

Sandra Asmussen

E-Mail: Tierheim.SierraNevada@gmx.de

Achtung! Pandora wird zwar auf unserer Seite vorgestellt, nicht aber über das Tierheim Kronach vermittelt! Bei Interesse wenden Sie sich bitte ausschließlich an die angegebene Kontaktadresse. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.