“Bubu”, weiblich, kastriert, Siam Tabby Point-Mix, geb. 15.07.14, aus einer Pflegestelle in Gelsenkirchen

BUBU

Katze

Siam Tabby Point – Mix

Geburtsdatum: ca. 15.07.2014

Auf Pflegestelle in 45894 Gelsenkirchen

Anhängliche Katze sucht Einzelplatz!

Bubu kommt ursprünglich aus Albolote/Spanien. Dort hat sie ihr bisheriges Leben bei einer jungen Frau verbracht. Leider musste sie sich aus privaten Gründen von Bubu trennen. Bubu hatte bereits ein neues Zuhause in Deutschland gefunden. Leider verstand sich Bubu dort nicht mit den drei vorhandenen Katzen. Sie bedrängten Bubu so sehr, dass sie sich nicht mehr auf die Katzentoilette traute und nur kaum Futter abbekam. Daher durfte Bubu auf einer Pflegestelle in Gelsenkirchen einziehen.

Der hübsche Siam-Mischling mit den großen blauen Augen und der tollen hellen Fellzeichnung, ist einfach wunderhübsch anzusehen und erinnert etwas an einen kleinen Schneetiger. Aber nicht nur durch ihr Aussehen wickelt sie jeden Katzenfan schnell um die kleine Pfote. Bubu ist eine sehr liebevolle Katze, die gerne sehr viel Zeit mit ihren Menschen verbringen möchte. Zu Beginn ist sie etwas vorsichtig und benötigt ihre Zeit, um sich an neue Situationen zu gewöhnen. Hat sie jedoch ihr Katzenherz verschenkt, möchte sie ihren Menschen am liebsten nicht mehr von der Seite weichen. Sie liebt es sich ganz nahe neben ihre Menschen zu kuscheln und dort zu dösen. Sie benötigt dabei gar nicht viele Streicheleinheiten, sie ist damit zufrieden, wenn sie einfach bei ihrem Menschen sein darf.

Auch unangenehme Dinge erträgt Bubu tapfer. Noch nie hat sie Menschen gegenüber eine böse Geste gezeigt. Jedoch kann es schon mal sein, dass sie sich beschwert, wenn ihr etwas nicht passt, indem sie miaut. Bubu lässt sich problemlos hochheben und tragen und macht auch keine Probleme, wenn man sie in eine Transportbox setzen möchte.

Bubu ist eine ruhige und genügsame Katze, die es liebt im Fenster zu sitzen und Vögel zu beobachten. Natürlich hat Bubu auch ihre Momente, in denen sie spielen möchte. Am liebsten spielt sie mit Federn. Aber auch Spielzeuge, die knistern und Baldriankissen finde sie besonders interessant. Bubu ist sehr sensibel und nimmt ihre Umgebung ganz genau wahr. Sie hat besonders gute Ohren, da sie oft auf Geräusche reagiert, die weder ihre Pflegemama noch die andere Katze auf der Pflegestelle wahrnehmen. Daher können unbekannte Geräusche sie manchmal etwas verunsichern. Bubu ist jedoch im Prinzip nicht ängstlich. Sie ist einfach eine etwas zurückhaltende Katze, die sich bestimmte Dinge lieber erst einmal aus der Ferne betrachtet.

Bubu liebt es gemütlich. Sie mag besonders gerne weiche Decken und Kissen und sucht sich am Tag gerne ein gemütliches Plätzchen zum Dösen. Katzenhöhlen, in denen sie sich einkuscheln kann und die ihr Geborgenheit bieten, findet sie ebenfalls prima. Nachts besteht Bubu auf einen Platz bei ihrem Menschen mit im Bett. Sie liebt es, sich an den Beinen ihrer Pflegemama zusammenzurollen und eng an sie gekuschelt zu schlafen. Daher ist Bubu definitiv keine Katze für Menschen, die ihre Haustiere nicht bei sich im Bett haben möchten.

Zudem ist Bubu eine sehr schlaue Katze, die schnell lernt, wenn sie etwas nicht darf. Auf ihrer Pflegestelle zum Beispiel soll Bubu nicht in die Küche. Durch ein bestimmtes, aber ruhiges Nein, hat Bubu dies sehr schnell verstanden. Sie hält sich an diese Regel, obwohl die Küchentür die meiste Zeit offensteht, denn geschlossene Türen kann Bubu gar nicht leiden. Obwohl sie eher vorsichtig ist, ist sie doch eine neugierige Katze, die gerne ihre Umgebung erkundet.

Was ihr Futter angeht, ist Bubu eine kleine Diva. Leider hatte ihre ehemalige Besitzerin nicht besonders viel Geld, so dass Bubu hauptsachlich minderwertiges Trockenfutter bekommen hat. Dadurch ist Bubu sehr stark an Geschmacksverstärker gewöhnt. Außerdem müssen es für Bubu unbedingt Futtersorten mit Huhn sein. Gibt man ihr Futter ohne Huhn, steht Bubu vor dem Napf und seufzt kläglich und verweigert das Futter. Auf der Pflegestelle bekommt sie hochwertiges, getreidefreies Trockenfutter und zudem versucht ihre Pflegemama sie mit viel Geduld auch an Nassfutter zu gewöhnen. Es wäre schön, wenn ihre zukünftigen Menschen dies ebenfalls tun würden, da die ausschließliche Gabe von Trockenfutter auf die Dauer Nierenschäden verursachen kann.

In Spanien hat Bubu eine Zeitlang mit einer anderen Katze zusammengelebt. Auf Bubus Pflegestelle lebt noch eine weitere Katze, die ebenfalls eher ruhig ist. Im Zusammenleben mit der anderen Katze neigt Bubu zu Eifersucht. Dies äußert sich darin, dass Bubu die andere Katze am Futternapf und auf der Katzentoilette beobachtet und versucht sie zu verjagen, wenn sie ebenfalls gestreichelt werden will, wenn Bubu bei ihrer Pflegemama liegt. Bubu zeigt sich der anderen Katze gegenüber zwar nicht als aggressiv, jedoch merkt man deutlich, dass sie ihre Menschen nicht teilen möchte.

Beschäftigt sich ihre Pflegemama mit der anderen Katze miaut Bubu kläglich und ist schnell frustriert. So kommt es, dass die andere Katze auf der Pflegestelle sich sehr stark zurückgezogen hat und versucht Bubu aus dem Weg zu gehen. Aber auch Bubu ist mit der Situation nicht glücklich, da sie die Aufmerksamkeit ihrer Pflegemama teilen muss. Daher denken wir, es wäre das Beste für Bubu, wenn sie als Einzelprinzessin, bestenfalls mit Freigang in verkehrsberuhigter Gegend leben würde, da sie so selbst entscheiden kann, ob sie Kontakt zu ihren Artgenossen möchte oder nicht. Da aktuell beide Katzen auf der Pflegestelle nicht wirklich glücklich sind, suchen wir für Bubu möglichst schnell ein neues Zuhause.

Für Bubu suchen wir ein tolles Zuhause bei liebevollen Menschen, die viel Zeit für Bubu haben. Da Bubu sehr menschenbezogen ist und engen Kontakt zu ihren Menschen benötigt, um glücklich zu sein und ansonsten eine sehr genügsame Katze ist, wäre sie der optimale Weggefährte für ältere Menschen, die viel zu Hause sind und mit ihr gemütliche Stunden auf dem Sofa verbringen möchten. Da Bubu eine sehr freundliche Katze ist, würden wir sie auch zu Menschen ohne Katzenerfahrung geben. Wichtig für Bubu ist jedoch ein ruhiges Zuhause, indem sie endlich ankommen darf.

Bubu soll in Zukunft als Freigängerin in verkehrsberuhigter Gegend leben, damit sie sich ihre sozialen Kontakte selbst suchen kann, wenn sie dies möchte. Falls sich für Bubu Menschen finden, die fast den ganzen Tag Zuhause sind, so dass Bubu nicht mehr als wenige Stunden am Tag allein sein muss, würden wir sie auch ohne einen Artgenossen in Wohnungshaltung mit katzensicherem Balkon vermitteln. Auf der Pflegestelle steht Bubu aktuell ein Balkon zur Verfügung, den sie sehr gerne benutzt. Diese Chance soll sie in ihrem neuen Zuhause auch haben.

Bubu bleibt zwar problemlos auch mal alleine Zuhause, möchte dies aber nicht besonders gern. Zudem benutzt sie zuverlässig die Katzentoilette. Wichtig für Bubu ist dabei, dass die Katzentoilette mindestens einmal am Tag sauber gemacht wird, da sie eine sehr reinliche Katze ist. Sie ist zudem negativ auf FiV und FeLV getestet und wird gechipt, geimpft und kastriert übergeben.

Ansprechpartnerin in Deutschland:

Sandra Asmussen

E-Mail: Tierheim.SierraNevada@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.