“Miu”, weiblich, kastriert, Hauskatze, geb. 04.04.14, aus dem Tierheim Sierra Nevada

NOTFALL
MIU
Katze
geboren ca. 04.04.2014
Einzelkatze
Im Tierheim Sierra Nevada/Spanien seit 07.2019

Willensstarke Katzendame sucht Einzelplatz!

Die Familie von Miu brachte sie ins Tierheim Sierra Nevada. Sie hat sich bis heute leider immer noch nicht richtig eingelebt. Sie wurde vorher als Einzelkatze in einer Wohnung gehalten und ist das Leben mit den vielen anderen Tiere nicht gewöhnt. Da sie sehr willensstark ist, kommt sie im Katzengehege zwar zurecht, ist aber nicht glücklich mit dieser Situation.

Die hübsche Tigerkatze hat einen sehr starken Charakter, zeigt sich Menschen gegenüber jedoch als sehr freundliche und liebe Katze, solange man sie nicht bedrängt. Miu weiß sehr genau, was sie will, hat sie keine Lust gestreichelt zu werden, geht sie in der Regel einfach weg. Bedrängt man sie jedoch zu sehr, kann es schon einmal passieren, dass sie kratzt oder beißt. Das tut Miu jedoch nicht, weil sie böswillig ist, es ist einfach ihre Art zu sagen, dass sie etwas nicht möchte. Hat Miu erstmal einen Menschen in ihr Herz geschlossen, ist sie ein richtiger Schatz. Sie zeigt sich dann als sehr anhänglich und verschmust.

Miu ist im Prinzip eine ruhige Katze, die es gerne gemütlich angehen lässt. Trotzdem hat sie natürlich auch Momente, in denen sie gerne spielt.

Miu kann sich mit ihrem neuen Leben im Tierheim nicht abfinden. Die vielen anderen Katzen stören sie sehr. Daher ist sie im Tierheim manchmal etwas zickig und will von anderen Katzen und Fremden in Ruhe gelassen werden.

Miu trauert zudem immer noch um die Familie und das Zuhause, was sie einmal hatte. Sie fühlt sich verlassen und das merkt man ihr an. So kommt es auch, dass sie das Antiparasiten-Halsband, welches sie von ihrer alten Familie bekommen hat, immer noch trägt und es sich auch nicht abnehmen lässt. Vermutlich riecht es für Miu nach Zuhause und gibt ihr Sicherheit.

Wir sind uns sicher, wenn sie wieder ein richtiges Zuhause hat, in dem sie sich geborgen fühlt, wird Miu wieder die freundliche und süße Katze, die sie eigentlich ist und als die sie sich zeigt, wenn sie mit uns Menschen alleine ist.

Der Besuch beim Tierarzt ist nur dann problematisch, wenn andere Katzen dabei sind. Alleine ist sie beim Tierarzt im Prinzip ganz lieb. Passt ihr jedoch etwas absolut nicht, kann es trotzdem schon mal passieren, dass sie kratz. Aber wer kann ihr das verübeln?
Miu hatte eine Verletzung an der Hüfte, die gut verheilt ist und zum Glück keine große Behandlung benötigte. Sie ist eben eine richtige Kämpfernatur.

Kurzum: Miu ist eine Katze mit viel Charakter, die sich nach Liebe und Geborgenheit sehnt. Da Miu im Tierheim wirklich unglücklich ist, suchen wir für sie dringend ein liebevolles Zuhause.

Miu kann problemlos einige Zeit alleine Zuhause bleiben und benutzt zuverlässig die Katzentoilette.

Mit Artgenossen versteht sich die charakterstarke Miu nicht gut. Anderen Katzen gegenüber ist Miu sehr dominant und dabei kann sie auch schon mal böse werden. Die willensstarke Miu ist mit Artgenossen schlicht überfordert, da sie in ihrem alten Zuhause als Einzelkatze gelebt hat. Im Tierheim sehen wir täglich, dass sie sich nicht gut an das Leben mit anderen Katzen anpassen kann. Daher soll sie in Zukunft wieder als Einzelkatze leben.

Ob die charakterstarke Miu mit Hunden verträglich ist, ist nicht bekannt. Dies kann aber auf Anfrage getestet werden.

Für die selbstbewusste Miu suchen wir ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen, die Miu viel Zeit und Ruhe geben, um sich einzuleben, damit sie die Trauer über ihren Verlust endgültig hinter sich lassen kann. Da Miu schon mal sehr deutlich werden kann, wenn ihr etwas nicht gefällt, oder wenn man sie bedrängt, sollten besser keine Kinder in ihrem neuen Zuhause leben.

Die hübsche Miu soll als Wohnungskatze mit abgesichertem Balkon leben. Da Miu aus ihrem alten Zuhause keinen Freigang kennt und auch im Tierheim keine Anzeichen macht, dass sie nach draußen möchte, soll sie in Zukunft auch besser keinen Freigang erhalten, da sie durch die unbekannte Situation in Gefahr geraten könnte.

Da Miu als Einzelkatze in Wohnungshaltung leben soll, sollten ihre zukünftigen Menschen viel Zeit für sie haben und Miu sollte möglichst nur kurze Zeit am Tag alleine Zuhause bleiben müssen.

Miu ist negativ auf FeLV und auf FIV getetstet und wird kastriert, gechipt und geimpft übergeben.

Kontakt:

Carmen Dreher

tierheim.albolote@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.