“Salva”, männlich, kastriert, Hauskatze, geb. 07/17, aus einer Pflegestelle bei Kronach

Hier kommt Salva aus Andalusien, Spanien, ein bildhübscher roter Kater.

Salva wurde in der Nähe des Hauses einer unserer ehrenamtlichen Helferinnen von einem Auto angefahren. Die Ehrenamtliche brachte ihn umgehend in die Tierklinik, dort wurde eine Femurfraktur diagnostiziert und sogleich operativ versorgt. Mittlerweile ist die Fraktur verheilt, Salva genesen und bereit für den Quantensprung nach Deutschland.

Salva hatte letztendlich Glück im Unglück und darf nun Anfang November, nachdem er alle notwenigen Impfungen erhalten hat und mittels Mikrochip unverwechselbar gemacht wurde, die große Reise nach Deutschland antreten und in einer Pflegestelle im Landkreis Kronach einziehen. Nun fehlt zum großen Glück nur noch das neue endgültige Zuhause.

Salva wird von der spanischen Pflegemama als ein sehr sanftmütiger sowie anhänglicher Kater beschrieben, der allerdings auch unbedingt Freigang haben möchte. Sein Wunsch Freigang zu haben ist so groß, dass er es bereits drei Mal geschafft hat aus der Pflegestelle „auszubrechen“. Wer kann ihm das verübeln? Katzen sind nun mal Lebewesen, die gerne „katzentechnische“ Dinge tun. 😉

Salva sucht nun auf diesem Weg ein neues Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen, welche ihm ein schönes Zuhause für immer bieten möchten. Er wünscht sich ein Zuhause in ländlicher, verkehrsarmer Gegend, um dort all den Dingen nachzugehen, die Katzen gerne tun, auf Bäume klettern, im Gras schnuppern und Mäusen auflauern ….

Ferner hat Salva bereits „unter Beweis“ gestellt, dass er gegen katzenfreundliche Hunde nichts einzuwenden hat. Auch mit Artgenossen hat er keinerlei Vorbehalte. Gerne können Sie den zauberhaften Salva nach vorheriger Absprache mit der Pflegefamilie im Landkreis 96317 Kronach kennen lernen bzw. besuchen. Er freut sich darauf, auch Sie verzaubern zu dürfen.

Salva ist negativ auf FIV und Leukose getestet sowie kastriert, gechipt, entwurmt, mit dem Impfstoff Pentofel (Katzenschnupfen, Katzenseuche und Leukose) sowie Tollwut geimpft. Ferner hat er den routinemäßigen Bluttest auf FeLV und FIV mit Bravour bestanden.

Informationen und Auskünfte:

Susanne Förster, Tel. (09549) 82 13 oder katzenfrecker@online.de

Monika Breitenstein, Tel. (09261) 53553 bzw. 01511 7347779 oder monikamelli@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.