„Oktavia“, weiblich, Zwergkaninchen, Alter unbekannt

Findlings-Langohr sucht neue Heimat!

Diese schwarze Hasendame wurde am 20.06.2019 in Stockheim gefunden. Die Anwohner, die sie entdeckt hatten, hatten noch einen zweiten Hasen beobachtet. Doch der konnte leider entkommen und ist bis heute nicht wieder aufgetaucht. Oktavia – wie die Häsin inzwischen getauft wurde – wurde dagegen ins Tierheim gebracht und da sich bis jetzt noch kein Besitzer gemeldet hat, möchten wir eine neue Familie für sie suchen.

Ob die beiden Hasen aus einem Gartengehege ausgebüchst sind oder sogar vom ihrem Vorbesitzer ausgesetzt wurden, können wir nicht sagen. Tatsache ist jedoch, dass sie nie im Tierheim vermisst gemeldet wurden.

Anfangs befürchteten wir, dass Oktavia trächtig sein könnte, denn sie war fleißig am Nestbauen. Inzwischen ist sie jedoch schon so lange im Tierheim, dass die Tragzeit bei Kaninchen längst überschritten ist – somit war es vermutlich nur ein Fehlalarm.

Wie die meisten Kaninchen ist Oktavia anfangs recht scheu. Wahrscheinlich hat sie vorher nicht viel engen Kontakt mit Menschen gehabt. Wenn man ihr Gehege betritt, ergreift sie erst einmal die Flucht und versteckt sich in einem ihrer Häuschen. Sie ist aber lieb und freundlich und wird sicher mit der Zeit mehr Vertrauen fassen, wenn sie ihre zweibeinigen Bezugspersonen erstmal etwas besser kennengelernt hat. Als Streicheltier für Kinder ist sie unserer Meinung nach jedoch nicht geeignet, dafür ist sie einfach zu ängstlich.

Da Kaninchen nur ungern allein leben und Oktavia offensichtlich vorher einen Langohrfreund hatte, möchten wir sie gerne als Zweitkaninchen vermitteln, idealerweise zu einem kastrierten Rammler. Im Moment kommt sie uns sehr einsam und traurig vor und so denken wir, dass ihr die Gesellschaft eines Artgenossen gut tun würde.

Des weiteren benötigt sie natürlich ein geräumiges Gehege, in dem sie auch mal ein bisschen herumflitzen und buddeln kann. Als Versteckmöglichkeiten sollten Häuschen/Röhren vorhanden sein. Auch das regelmäßige Ausmisten und die tägliche Gabe von frischem Heu und Gemüse sollte selbstverständlich sein.

Vielleicht haben Sie ja einen einsamen Rammler zuhause, der sich genauso wie Oktavaia nach etwas Zweisamkeit sehnt? Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere schwarze Hasendame schon bald wieder ein geeignetes und liebevolles Zuhause bewohnen dürfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.