“Kata”, weiblich, kastriert, Hauskatze, geb. 11/18, aus einer Pflegestelle bei Bamberg

Hier kommt Kata aus Andalusien, Spanien – ein bildschönes dreifarbiges Katzenmädchen! Ursprünglich wurde Kata zusammen mit ihrem Bruder Chaplin in einer Kolonie wild lebender Katzen ausgesetzt – in Spanien leider keine unübliche Vorgehensweise, Katzen loszuwerden! 🙁 Eine tierliebende Frau, die regelmäßig die Katzen dieser Kolonie füttert, verständigte die Mitarbeiter unseres spanischen Partnertierheims, denn sie konnte und wollte die kleinen Geschwister nicht ihrem Schicksal überlassen! So kamen Kata und Chaplin in die Obhut unserer spanischen Kollegen. Chaplin hat bereits in Spanien ein Zuhause gefunden. Kata jedoch blieb übrig und hofft ebenfalls auf eine Familie, die sie ihr eigen nennen kann …

Kata hat jedoch letztendlich Glück im Unglück und darf nun Anfang Oktober, nachdem sie kastriert wurde und alle notwenigen Impfungen erhalten hat, die große Reise nach Deutschland antreten und in einer Pflegestelle im Landkreis Bamberg einziehen. Nun fehlt zum großen Glück nur noch das neue endgültige Zuhause.

Kata ist eine sehr sympathische sowie zutrauliche Katze. Sie ist einfach nur lieb, verschmust, anhänglich und verspielt, wie es bei Jungkatzen üblich ist. Schön wäre es, wenn bereits ein Artgenosse im zukünftigen Zuhause wohnen würde, denn Kata spielt gerne und ist außerdem sehr umgänglich mit anderen Katzen. Allerdings könnte Kata auch gerne ihren Freund Caspar mitbringen. (Siehe auch diese HP.)

Kata sucht nun auf diesem Weg ein neues Zuhause bei verantwortungsvollen Menschen, welche ihr ein schönes Zuhause für immer bieten möchten. Sie wünscht sich ein Zuhause in ländlicher, verkehrsarmer Gegend, um dort all den Dingen nachzugehen, die Katzen gerne tun, auf Bäume klettern, im Gras schnuppern und Mäusen auflauern ….

Ob sie mit Hunden klarkommen würde, wissen wir derzeit nicht, können es aber auf Wunsch gerne testen, denn schließlich leben in ihrer Pflegefamilie auch katzenfreundliche Hunde. Erfahrungsgemäß ist eine Katze/Hund-Vergesellschaftung kein Problem, sofern der betreffende Hund ein netter Zeitgenosse ist.

Gerne können Sie die hübsche Kata nach vorheriger Absprache mit der Pflegefamilie kennen lernen bzw. besuchen. Sie freut sich darauf auch Sie verzaubern zu dürfen.

Kata ist negativ auf FIV und Leukose getestet sowie kastriert, gechipt, entwurmt, mit dem Impfstoff Pentofel (Katzenschnupfen, Katzenseuche und Leukose) sowie Tollwut geimpft. Ferner hat sie den routinemäßigen Bluttest auf FeLV und FIV mit Bravour bestanden.

Informationen und Auskünfte:

Susanne Förster, Tel. (09549) 82 13 oder katzenfrecker@online.de

Bitte Anfragen ausschließlich an die angebenene Kontaktadresse richten, da sich Kata nicht im Tierheim Kronach befindet und auch nicht über uns vermittelt wird. Wir möchten sie hier nur vorstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.