Vivian (jetzt Puma) – Start in ein superglückliches Neues Leben

Hallo hier meldet sich Puma!

Also jetzt muss ich doch mal berichten, wie es mir ergangen ist: Ich kam mit ca. 9 Monaten zu Frau Giessler ins Tierheim Granada und war dort über 3 Jahre (da hat mich wohl jeder im Internet übersehen…). Es war auch ganz ok dort. Und dann haben mich mein Frauli und ihr Mann dann doch im Internet gefunden und vor fast 4 Monaten nach Deutschland geholt. Was für ein Wahnsinn!!!! Das kannte ich ja alles gar nicht und das hatte mir ganz schön Angst gemacht – und wie! Ich hab erstmal alle und alles angeknurrt  und meine Zähne gezeigt – außer meinem Frauli. Hinter der hab ich mich versteckt und bin ihr mal lieber hinterher gelaufen. Man kann ja nie wissen, was ihr Mann, die zwei Kinder oder besser gesagt Jugendlichen und die zwei Hunde mit mir vorhatten. Mein Frauli hat mir dann alles gezeigt und ich beruhigte mich dann so die nächsten Wochen.
„Vivian (jetzt Puma) – Start in ein superglückliches Neues Leben“ weiterlesen

Zeus – Märchen haben zuweilen immer ein Happy End

Zeus, das Geschenk des Jahres 🙂

„Es war einmal an einem dieser doch ungewöhnlich heißen Augusttage im letzten Sommer… Da kam ne fremde Menschenfrau herein und schaute sich neugierig um. Von meinem Lieblingsplatz aus in meiner unfreiwilligen Herberge im Tierheim Kronach blickte ich in diese Funkelperlenaugen, die ich noch nie zuvor gesehen habe, die aufblitzten, als sie mich erspähten. Sie interessierte sich sofort nur noch für mich. Für mich alten schwarzen Kater! Ich floss dahin als sie meinen Namen flüsterte…“Zeus, Zeus… komm mit, komm mit ins Abenteuerland!“ Gibt es sie tatsächlich, die Liebe auf den ersten Blick…?
„Zeus – Märchen haben zuweilen immer ein Happy End“ weiterlesen

Rica – eine Spanierin hopst auf drei Beinen ins Glück

Hallo, ich will mich nun mal endlich vorstellen, weil ich schon seit Feb. 08 aus dem Tierheim Kronach ausziehen durfte. Ich wohne jetzt in Thüringen ganz weit oben mit viel Schnee und einem herrlichen Garten. Zuerst hatte ich ja so meine Probleme mit dem neuen Leben, kannte ich ja eigentlich fast nur Tierheim und Straße in Spanien. Dort habe ich auch bei einem Autounfall mein hinteres Bein verloren, darum haben sie mich wahrscheinlich auch nach Kronach geholt, weil in Spanien keiner einen dreibeinigen Hund wollte.
„Rica – eine Spanierin hopst auf drei Beinen ins Glück“ weiterlesen

Tigre – der wunderbare Umzug vom Tierheimzwinger auf die Kuschelcouch

Tigre 8

Hallo liebes Tierheim Team,
ich bins, euer Tigre. Seit 3 Wochen bin ich nun in meinem neuen Zuhause und ich fühle mich hier super wohl. Ich kann auf der Couch liegen und Siesta halten, kann mit meinem Frauchen und Herrchen kuscheln und habe auch meinen eigenen kuschligen Schlafplatz im Schlafzimmer bekommen. Wir machen viele lange Spaziergänge über die Felder, da kann ich dann ganz viel schnüffeln und rumrennen. Und glaubt mir, hier gibt es ganz viel, was ich erschnüffeln kann. Manchmal sehe ich auch ein Mäuschen und springe dann hinterher und versuche, es aus seinem Loch zu buddeln.
„Tigre – der wunderbare Umzug vom Tierheimzwinger auf die Kuschelcouch“ weiterlesen

Sorgenkind Jessy – nach vielen Irrfahrten endlich im sicheren Hafen angekommen

04102009349

Liebe Tierfreunde,
vielleicht erinnern Sie sich noch an unsere Schäferhündin Jessy, die sich aufgrund einer Verhaltensstörung (eventuell durch schlimme Erlebnisse in ihrer Vergangenheit) des öfteren um sich selbst drehte und sich dabei selbst in den Schwanz biß.  Die arme Fellnase hatte schon viel hinter sich, auch mehrere Besitzerwechsel mußte sie verkraften. Niemals hätten wir gedacht, so schnell genau das richtige Zuhause für sie zu finden! Und doch ist es so! Jessy lebt nun mehr als glücklich bei ihrem neuen Frauchen.
Anbei die neuesten Neuigkeiten:
Hallo, anbei die versprochenen Bilder. Bis ich die Kamera startklar habe, legt Jessy sich immer gemütlich hin, um sich ihrem Ball (bzw. dem Zerkauen desselben :-)) zu widmen – aber irgendwann werde ich auch noch ein Bild von ihr im Laufen schaffen – das tut sie nämlich mit Begeisterung.
„Sorgenkind Jessy – nach vielen Irrfahrten endlich im sicheren Hafen angekommen“ weiterlesen

Gemma – sie kannte nur das Tierheim, nun ist sie glücklich in ihrer eigenen Familie

k-IMG_0001

An alle meine tierlieben Menschen!!!
Hier ist Eure Gemma und ich möchte mich noch einmal für alles bedanken, was ihr für mich getan habt und dass ich so lange bei euch leben durfte. Als ich nach Deutschland kam, war ich erst in einer ganz tollen Pflegefamilie, die mich sehr gerne hatten und traurig waren, als sie mich wieder hergeben mussten. Jetzt wohne ich in einem kleinen Dorf in der Fränkischen Schweiz mit nur 120 Einwohnern, aber ganz vielen Tieren. Zu meiner Familie gehören mein Frauchen, Herrchen, 4 Wellensittiche und 2 Pferde. Ich habe auch schon einen kleinen Dackel als Freund, der mich auch oft besuchen kommt. Mein Frauchen ist den ganzen Tag bei mir zu Hause und wenn ich nicht im Garten faulenze, dann machen wir lange Spaziergänge, natürlich ohne Leine, damit ich mich richtig austoben kann.
„Gemma – sie kannte nur das Tierheim, nun ist sie glücklich in ihrer eigenen Familie“ weiterlesen

Hundesenior Tommy – niemand wollte ihn und er begann, sich aufzugeben. Nun darf er einen glücklichen Lebensabend genießen!

Tommy

Hallo liebes Tierheim-Team,
seit wir unseren Tommy aus dem Tierheim aufgenommen haben, blüht er richtig auf. Er hat sich schon super eingelebt und freut sich jeden Tag riesig aufs Spazierengehen und hüpft freudig umher wenn er die Leine schon sieht (teilweise sind wir bis zu drei Stunden!! unterwegs). Er springt im Garten herum wie ein junger Hund und freut sich seines Lebens. Auch das Essen schmeckt ihm zusehens von Tag zu Tag mehr. Er ist wirklich durch und durch ein toller Familienhund wie man sieht. 🙂
„Hundesenior Tommy – niemand wollte ihn und er begann, sich aufzugeben. Nun darf er einen glücklichen Lebensabend genießen!“ weiterlesen

Feli – nach sieben harten Jahren in Spanien nun der Himmel auf Erden

IMG_0091

Hallo liebe Kronacher,
damit ich endlich mal auf Eure “Erfolge-Seite” komme, schicke ich Euch ein “Ätschi-Bätsch-Bild”. Ich habe es hier nämlich prima getroffen. Bemerkt Ihr, wie gut ich aussehe – trotz meiner Leishmaniose und meiner anderen Probleme? Ich habe einen eigenen Sessel, den ich natürlich gegen alle verteidige. Nur meine neue Mama darf da mit drauf sitzen, denn an sie habe ich mein ganzes kleines Herz verschenkt. Wenn sie möchte, darf sie auch meinen Beißknochen haben. Ich bin ziemlich selbstbewußt geworden und viel, viel zutraulicher. So langsam kriege ich meine Ängste in den Griff. Selbstverständlich bin ich absolut stubenrein und vertrage mich sehr gut mit meinen anderen Hunde-Geschwistern! Beim Fressen bin ich immer die Erste und lasse mir nicht die Brocken vom Teller nehmen. Hier bleibe ich und gehe nie mehr weg!
Liebe Grüße an Euch alle von Eurer kleinen Fee, die jetzt schon lange Feli heißt

Troya (jetzt Lotte) – die Wandlung vom fauchigen Einzelgänger zur geselligen Schmusekatze

Troya-Lotte 1

LOTTE (TROYA) „DULDET KEINE ANDEREN KATZEN NEBEN SICH …“ Das sieht bei uns so aus (Gruppenbild mit zwei Damen, rechts Lotte)
Das ist nun schon der zweite Kleintiger, den wir aus Eurem Katzenzimmer mitnehmen durften, d. h. eigentlich hatte das kleine Tier es ziemlich eindeutig auf uns abgesehen, doch davon später …
Der bernsteinäugige Rotfuchs hat sich schnell eingelebt und sucht die Nähe zu unseren Tieren, was nicht jedem immer passt. Aber das macht nichts, denn sie kommt mit den Katzenkollegen ebenso prima zurecht wie mit unseren Hunden. Uns Menschen rückt sie auch ständig auf die Pelle, hüpft gern auf die Schulter (wir kriegen hoffentlich keinen Hexenbuckel …) oder den Schoß, und dann können wir endlos zusammen schmusen und schnurren. Jedenfalls ist sie ein wahrer Katzenschatz!! Geimpft, gechipt und vor allem von uns allen geliebt, schnurrt sie in eine katzig-kratzige Zukunft.
Und nun Lotte selbst:
„Troya (jetzt Lotte) – die Wandlung vom fauchigen Einzelgänger zur geselligen Schmusekatze“ weiterlesen

Teo, der spanische Wegwerfhund – nun ein Prinz auf dem deutschen Sofa!

100_0702

hallo,
nun haben wir unseren Teo 3 Wochen und sind total begeistert. Er ist ein Schatz und total lieb! Wir waren sogar schon am Badeweiher mit ihm und er ist sogar mit ins Wasser gegangen. Er war so brav dort und hat sich von nichts beeindrucken lassen. Heute waren wir in einem Bauernhof Freilandmuseum, auch da war er echt super brav.
„Teo, der spanische Wegwerfhund – nun ein Prinz auf dem deutschen Sofa!“ weiterlesen